St. Gallen Tag

Posted On Mai 6, 2016By FabioIn CH-Deutsch, Electro/Ambient, News

Dachs – Büzlä EP

In der sieben Songs umfassenden Büzlä EP steckt hörbar viel Arbeit und Liebe fürs Detail. Ein durchdachter Erstling, der auch dank den Texten zu keinem Zeitpunkt flach oder vorhersehbar ist.Witerläse
Die zwei St. Galler haben heute ihr erstes offizielles Musikvideo zu Surveillance veröffentlicht. Ein brachiales Kunstwerk in Bild und Ton.Witerläse

Posted On Juni 27, 2015By PascalIn Uncategorized

Lecker: Wolfman am Openair St.Gallen

Für uns hätte das Openair St.Gallen nicht besser starten können. Freitag, 15:30, sun is shining und als Opener auf der grossen Bühne eine unserer Lieblingsbands: Wolfman. Lecker.Witerläse
Pedro Lehmann haben mit ihrem gestrigen Konzert die Messlatte für den zweiten Abend des Musig uf de Gass in St. Gallen definitiv hoch angesetzt. Das erste Konzert des Duos nach einer über 9-monatigen Livepause war mehr als nur einfach schön. Pedro Lehmann sind gewachsen. Und das ohne auch nur ein kleinstes bisschen an Intimität, Gefühl und Wirkung zu verlieren. Mir stellt’s noch immer sämtliche Haare auf. Schlicht und einfach Wahnsinn. Bleibt nur zu hoffen, dass sie mit dem kommenden Album endlich die Aufmerksamkeit erlangen, die ihre Songs verdient haben. Käme diese Band nämlichWiterläse
Zarte Stimme küsst sphärische Delay-Gitarren und dynamisches Schlagzeugspiel. Das St. Galler Duo Hopes & Venom hat ein äusserst stimmiges Performance-Video zu ihrem Song Venezia veröffentlicht. Handgemacht und ungekünstelt Die prägnante Wirkung der Musik von Hopes & Venom entsteht im Zusammenspiel. Detailliert produzierte und ausgearbeitete Studioaufnahmen würden den Charakter ihrer Songs vermutlich eher schmälern als verstärken. Umso besser also, dass die Aufnahmen zum Song Venezia live während des Filmdrehs im alten Kino und nicht in einem sterilen Studio entstanden sind. Wer jetzt eins und eins zusammenzählt kommt zum völlig richtigen Schluss, dass dieses Duo live sehr attraktiv ist. ZwarWiterläse

Posted On März 22, 2015By PascalIn Indie/Rock

silentbass – wortlose Kritik

Als Loopkünstler in der Ostschweizer Klanglandschaft zeigt silentbass, das Bass heutzutage nicht nur in der elektronischen Musik einen hohen Stellenwert hat. Mit den letzten beiden Alben hatte er uns noch auf eine verträumte Zeitreise aus instrumentalem Postrock und Anleihen aus Ambient eigeladen, so wird nun eine progressivere Gangart eingeschlagen. «The Sound of Violence» baut sich zwar langsam, fast schleichend auf, lässt aber dann eine düstere Melancholie einfliessen, die unter die Haut geht. Die man fühlt und die einen im Griff hält. Gesteigert wird das dann bei «150m u.d.M», dem Stück,Witerläse
Die zwei Duos Kaltehand/Natasha Waters und Missue aus St. Gallen gehören diskussionslos zum Besten was unser kleines Land in Sachen Electronica zu bieten hat. Jüngste Alben wie 8K oder Into The Light sind dafür wohl Beweis genug. Eine Kollaboration der Crème de la Crème Unter dem geheimnisvollen Namen YUN spannen die vier nun zusammen und haben eine erste Free-Download Single veröffentlicht. Wenn man das Schaffen von K/NW und Missue bisher verfolgt hat, dann entspricht das Resultat ihrer Zusammenarbeit ziemlich genau den Erwartungen. YUN verbindet perkussive Sphären und weit entfernte, verschwommene Pianosounds mit der mystischen, warmen Stimme vonWiterläse

Posted On Oktober 12, 2014By PascalIn News, Pop

Fraine – Assuming Eternity (EP-Release)

Fraine veröffentlichte am Freitag ihren Zweitling „Assuming Eternity„. Nach „The Lines We Follow“ aus dem Jahre 2012 nun der weitere Schritt. Ein markanter Schritt. Die EP enthält 4 packende Songs und 1 gelungenes Artwork. Es ist eine EP die man sich gerne mehrmals hintereinander anhört, da einem immer wieder feine Details auffallen, welche versteckt wirken, aber doch tragend sind. Besonders die mehrstimmigen Passagen haben es mir angetan! Aber geniesst selbst: Und hier noch das brandneue Video zur EP: Fraine bleiben ihrem Stil treu und kreieren Musik zum dahinschwelgen, nachdenken undWiterläse