Konzertreview Category

Pirmin Baumgartner und die Rose im appenzellischen Stein verstehen sich gut. Ob mit oder ohne Orchester. Vor etwas mehr als einem Jahr spielte Pirmin Baumgartner als Party-Kombo schon in der Rose. Gestern besuchten die Baumgartners die Rose ein weiters Mal mitsamt dem ganzen Orchester. Dies sind nicht weniger als 14 Musiker. Das Bühnenbild war imposant. Die vielen Lichter im Hintergrund verfehlten ihre Wirkung nicht. Als um 22:30 die Musiker die Bühnen betreten dauerte es ein Weilchen bis der Funken aufs Publikum rüber gesprungen ist. Im hinteren Teil der Bühne standen die vielen Bläser.Witerläse
Zuerst einmal stellt sich die Frage: darf man sich an einem heiligen Tag, wie es der Karfreitag ist, bei einem Konzert bespassen? Meine Mutter würde sagen, wenn es unbedingt sein muss aber gut finde ich das nicht. Ein umgeschulter Pfarrer wäre wahrscheinlich empört. Meinen Freunden und mir spielte der heilige Tag keine Rolle und wenn Jesus höchstpersönlich am Schlagzeug sitzt verschwinden auch die letzten Zweifel. Wenn Stahlberger in der Stadt spielt muss man als Ostschweizer wohl hin. Das ist seit einigen Jahren Pflicht und man wird meistens nicht enttäuscht. AufWiterläse