All posts by Dominik

Booker / Blogger

Posted On Oktober 26, 2016By DominikIn Indie/Rock

OGMH, don’t stop this magic

Oktober 2016, OGMH beschreiben ihre Musik auf MX3 als einen Mix aus Indie Grunge und Synthesizer. Indie? Grunge? Ist die Zeit nicht langsam vorbei? Definitiv nicht. Die vier Musiker aus dem Thurgau beweisen auf ihrem ersten Longplayer, dass es noch nicht zu spät ist dafür. Zum einen sehr rebellisch („Wake Up“), zum anderen träumerisch („Imagine“) und zwischendurch ganz, ganz viel Gitarre. Vielleicht sind einzelne Stücke etwas überladen, jedoch nicht so, dass es stören würde. Die tanzbaren, indie angehauchten Stücke wirken auf mich angenehmer und frisch. Dieses Debut ist der Soundtrack um ausgelassen zu feiern undWiterläse
Ich bin auf Faber vor einigen Monaten aufmerksam geworden als Julian Pollina für dieses Projekt Geld gesammelt hat. Ich habe ihn nicht unterstützt und habe jetzt ein schlechtes Gewissen. Weil ich nicht einmal einen Franken gegeben habe für ein eindrückliches Werk. An dieser Stelle Sorry, das nächste Mal zahle ich was und fordere ein Vinyl. Am 15.Mai ist die erste EP „Alles Gute“ erschienen. Davor spielten Faber noch für 3 Konzerte im Vorprogramm von Sophie Hunger. Und der Vertrag mit Two Gentlemen wurde auch unterschrieben. Ui das ist aber einiges.Witerläse
Was bald ist schon wieder Ende Juni? Was?  Schon wieder Open Air St. Gallen? Ja und wie! Am 25. – 28. Juni taumeln wieder die Musikfreunde im Sittertobel. Schon 2014 gab es von unserer Seite grossen Respekt für das Programm der Schweizer Bands am Open Air in St. Gallen. Was aber 2015 geboten wird ist schon ganz toll für die Schweizer Musik. Zwar gibt es vor den beiden Hauptbühnen nur vereinzelt Schweizer Musik zu hören. Wie schon gewohnt rocken, soulen und musizieren die nationalen Bands eher im Chesterfield Zelt. GenugWiterläse

Posted On Januar 23, 2015By DominikIn CH-Deutsch, News

Kummerbuben – Dicki Meitschi

Seit dem letzten Album Weidwund oute ich mich als Kummerbuben fan. Texte sind moderner als von anderen Berner Künstlern und es handelt sich nicht alles von der Liebe:) Das neue Album „Dicki Meitschi“ erscheint heute (23. Januar 2015). Wunderbarerweise, gibt es das komplette Album auch auf Vinyl. Für das schwarze Gold muss man sich aber noch ein wenig gedulden. Kommt wahrscheinlich mitte Februar. Vor einiger Zeit suchten die Kummerbuben nach Menschen die zum Song Dicki Meitschi tanzen und sich dabei filmen. Ein witziger Videoclip ist daraus entstanden: Seit heute morgenWiterläse
Vor ein paar Tagen hatte ich die Schallplatte der schrillen Band Dexter Doom & The Loveboat Orchestra im Briefkasten. Da ich die Band vorher noch nicht auf dem Radar hatte freute ich mich auf den Überraschungseffekt beim hören. Als ich die Nadel dann aufgesetzt habe wurde ich von einer enormen Vielfalt überrascht! Der etwas wirre Opener „Doom On You“ hat mich noch nicht vom Sitz gehauben. Aber schon der folgende Track „Purple Rabbit Pie Day“ erinnerte mich an Tom Waits und den Film Down By Law. Eine grossartige Nummer. Danach geht esWiterläse

Posted On August 20, 2014By DominikIn Indie/Rock, News

Old Gypsy Man’s Hat – Built It Up

Ich habe die Old Gypsy Man’s Hat vor gut 18 Monaten Live geshen. Die Blutjungen Herren hatten damals den Rhythmus noch nicht so im Blut wie das Video hier zeigt. Aber es war klar, dass sie ihren weg gehen werden. Und schau an, heute auf meiner Facebook Timeline erschien die Ankündigung zur ersten EP ‚Panique Classique‘ mit einem bereits veröffentlichten Song. Built It Up ist punkig, erinnert mich ein wenig an Offspring und die guten Jugend Jahre.Witerläse

Posted On August 5, 2014By DominikIn News

Zwei Vom Stern – Difference

Es gibt Bands die posten all 2 Stunden was auf Facebook oder Twitter. Nicht so „Zwei vom Stern“ aus St. Gallen. Auf den beiden am häufigsten genutzten Social Media Kanälen versucht man die Band vergebens. Obwohl die Band am 16. August bereits ihr zweites Album taufen. Wie es heissen wird, habe ich noch nicht herausgefunden. Das Video zu „Difference“ ist bereits jetzt auf Youtube zu sehen. Es klingt nach melancholischem Chanson. Genau so wie man Zwei vom Stern bereits kennt. Ein Mix aus Strassenmusik und Zaz. Zum einen Teil sehr verschlafenWiterläse

Posted On Juni 26, 2014By DominikIn News

Open Air St. Gallen – Timetable

Schon bald werden auch wir unsere Kamera einpacken und ins Sittertobel pilgern und in die unglaubliche St. Galler Open Air Stimmung eintauchen. Die Programmzusztändigen haben auch dieses Jahr einige tolle Schweizer Musikperlen nach St. Gallen geholt. Hier unser eiegener Timetable. Das Programm für Schweizer Musikfans beginnt leider erst am Freitag.  Viel Spass und unterstützt doch auch die Schweizer Bands. Die sind oftmals besser und sympathischer als die vermeindlich Grossen:) Freitag 13:15 Loreley & Me – Chesterfield Lounge 14:45 Skor – Chesterfield Lounge 15:30 Yokko – Sitterbühne 16:15 Kaltehand / NatashaWiterläse